Dienstag, 24. Oktober 2017
Euro-Notruf: 112

Wasser in Keller nach Unwetter

In der Nacht vom 06 auf den 07 Juni 2015 wurde die FF Buttendorf um 02:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Bereitstellung am Gerätehaus Roßtal" alarmiert.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung machten wir uns auf den Weg nach Roßtal. Am Gerätehaus angekommen nahm der Gruppenführer den Einsatzauftrag entgegen: "Wasser in Keller - Martin-Luther-Straße".

Am Einsatzort angekommen, wurde zuerst die Lage erkundet und die elektrische Anlage zur Sicherheit der Einsatzkräfte freigeschalten. Es stellte sich heraus, das einige Kellerräume etwa 10 cm unter Wasser standen. Daraufhin wurde begonnen, im Vorgarten des Hauses einen mobilen Stromerzeuger nebst Beleuchtungsanlage aufzustellen.

Der Keller wurde dann mit einer Tauchpumpe soweit als möglich ausgepumpt und das restliche Wasser anschließend mit einem Nass-Sauger aufgenommen.

Da es im Anschluss keine weiteren Aufträge für die FF Buttendorf gab, rückten wir wieder ins Gerätehaus ein, und begannen damit, unser Fahrzeug wieder Einsatz klar zu machen. Insgesamt dauerte der Einsatz etwa 2 Stunden.