Dienstag, 24. Oktober 2017
Euro-Notruf: 112

Schwerer Verkehrsunfall - FÜ15

Am heutigen Freitag, den 21.07.2017 ereignete sich gegen 17:20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW auf der Verbindungsstraße FÜ15 zwischen Ammerndorf und Buttendorf.

Die beiden PKW stießen frontal zusammen. Dabei wurde einer in das angrenzende Mais Feld geschleudert. Der genaue Unfallhergang ist allerdings noch nicht geklärt.

Insgesamt gab es vier Verletzte, zwei davon vermutlich schwer. Einer der Verletzten wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Kameraden aus Roßtal und Ammerndorf mittels Schere und Spreizer befreit werden. Anschließend wurde er mit dem Hubschrauber ins nächste Krankenhaus geflogen.

Die FF Buttendorf half bei der Erstversorgung der Verletzten und leitete den von Roßtal kommenden Verkehr über Neuses an der Unfallstelle vorbei. Die FÜ15 war für über zwei Stunden vollständig gesperrt.

Die Kameraden der FF Buttendorf wünschen allen Beteiligten alles Gute und eine baldige Genesung.

6 km Ölspur

Am 28.06.2016 wurde die FF Buttendorf um 21:13 Uhr zusammen mit der FF Roßtal zu einer Ölspur in Roßtal alarmiert.

Kurze Zeit später rückten wir mit etwa 20 Kameraden und Kameradinnen Richtung Roßtal aus.

Am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um eine ca. 6km lange und 20 cm breite Spur quer durch Roßtal handelte.

Sofort wurden Maßnahmen zur Verkehrsabsicherung eingeleitet und mit dem Ausbringen von Ölbindemittel begonnen. Desweiteren wurden Hinweisschilder aufgestellt.

Der Einsatz konnte um etwa 22:15 Uhr nach 1 Stunde beendet werden.

ausgelaufener Diesel im gesamten Marktgebiet

Am Montag den 04.05.2015 um 08:22 Uhr wurde die FF Buttendorf zusammen mir vielen anderen Wehren des Marktes Roßtal alarmiert.

Grund war ausgelaufener Diesel eines Schulbuses welcher sich auf dessen gesamter Route verteilt hatte.

Ausgestattet mit Säcken voller Ölbinde-Mittel und Besen arbeitete die FF Buttendorf die Strecke von Kastenreuth Richtung Roßtal, sowie die Nürnberger Straße und den Berg zur Mittelschule Roßtal ab. Danach wurde die FF Buttendorf in das Waldstück zwischen Wimpashof und Oedenreuth beordert um dort ausgelaufenen Diesel abzustreuen.

Insgesamt hatte die FF Buttendorf also eine Strecke von etwa 2,2km zu bearbeiten.

 

Folgende Karte stellt die der FF Buttendorf zugeteilten Gebiete rot dar:

THL - Tierrettung

Die Freiwillige Feuerwehr Buttendorf wurde um 10:07 Uhr per Sirene zu einer Tierrettung im Roßtaler Marktgebiet alarmiert. Kurz darauf rückten wir mit 7 Kameraden aus.

Aus dem Ortsteil Neuses waren 7 junge Rinder ausgebrochen, welche es nun wieder einzufangen galt. Buttendorf war dabei für den Waldbereich zwischen Trettendorf und Raitersaich zuständig.

4 der Rinder konnten in einen Stall in Raitersaich getrieben werden. Ein weiteres wurde in einem Waldgebiet bei Trettendorf geborgen. 2 der 7 Rindern konnten bis zu diesem Zeitpunkt leider nicht aufgefunden werden.

Gegen 15:30 Uhr konnten wir dann wieder in unser Feuerwehrhaus einrücken.

 

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter: http://www.feuerwehr-rosstal.de/einsatz.php?id=4603

Wasser in Keller nach Unwetter

In der Nacht vom 06 auf den 07 Juni 2015 wurde die FF Buttendorf um 02:30 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Bereitstellung am Gerätehaus Roßtal" alarmiert.

Nur wenige Minuten nach der Alarmierung machten wir uns auf den Weg nach Roßtal. Am Gerätehaus angekommen nahm der Gruppenführer den Einsatzauftrag entgegen: "Wasser in Keller - Martin-Luther-Straße".

Am Einsatzort angekommen, wurde zuerst die Lage erkundet und die elektrische Anlage zur Sicherheit der Einsatzkräfte freigeschalten. Es stellte sich heraus, das einige Kellerräume etwa 10 cm unter Wasser standen. Daraufhin wurde begonnen, im Vorgarten des Hauses einen mobilen Stromerzeuger nebst Beleuchtungsanlage aufzustellen.

Der Keller wurde dann mit einer Tauchpumpe soweit als möglich ausgepumpt und das restliche Wasser anschließend mit einem Nass-Sauger aufgenommen.

Da es im Anschluss keine weiteren Aufträge für die FF Buttendorf gab, rückten wir wieder ins Gerätehaus ein, und begannen damit, unser Fahrzeug wieder Einsatz klar zu machen. Insgesamt dauerte der Einsatz etwa 2 Stunden.

Verkehrsunfall FÜ15 - PKW überschalgen

Am 13.01.2015 ereignete sich in den Abendstunden ein Verkehrsunfall auf der FÜ15.

Dabei kam ein PKW mit 3 Personen, vermutlich aufgrund eines Wildwechsels, von der Straße ab und überschlug sich im angrenzenden Acker.

Da alle Personen das Fahrzeug beim eintreffen der FF Buttendorf bereits aus eigener Kraft verlassen hatten, kümmerte sich die FF Buttendorf um die Verkehrsabsicherung sowie die Betreuung der betroffenen bis zum eintreffen des Rettungsdienstes.